Vorschau ab Januar 2018

Auswahl zukünftiger Veranstaltungen -
Änderungen sind möglich

Mittwoch, 3. Januar, 19:00

Spielwerk Hamburg - Spieltreffen

Gemeinsam spielen und tüfteln: Immer am ersten Mittwoch des Monats treffen Spieleautoren auf begeisterte Spieler, um spannende unveröffentlichte Brett- und Kartenspiele auszuprobieren. Hier werden gemeinsam Spielwelten aus Würfel, Karten und co entwickelt, getestet und verfeinert.

Eintritt frei, ohne Anmeldung

Samstag, 6. Januar, 20:00

Global Dance Party

Musik aus vielen verschiedenen Kulturen, z.B. Reggae, Afro, Latin, Oriental Grooves und Balkan-Pop – perfekt tanzbar zusammengestellt von DJ Matze.
Die neue monatliche Plattform für aufgeschlossene und tanzfreudige Menschen unabhängig von Alter und Herkunft. Immer am ersten Samstag des Monats.

RollstuhlfahrerInnen sind herzlich willkommen - Zufahrt per Rampe am Hintereingang des Saals.

Refugees are welcome (free entrance).

Karten online kaufen € 8,-

Grafik: NOFI-Production Hamburg

Samstag, 20. Januar, 14:00 - 17:00 (Reparaturannahme bis ca. 16:30)

Repair-Café Eppendorf

‚Wegwerfen? Denkste!' Anleitung zum: Schrauben, Hämmern, Löten und Nähen

Im Repair-Café Eppendorf bringen ehrenamtliche Reparatur-ExpertInnen den BesucherInnen bei, wie sie defekte Gegenstände selbst reparieren können. So können Möbel, elektrische Geräte, Fahrräder, Spielzeug, Kleidung und vieles mehr wieder in Schuss gebracht werden. Ersatzteile sollten nach Möglichkeit mitgebracht werden. Bei Kaffee und Kuchen kann man sich austauschen und die Wartezeit entspannt überbrücken. Zwei linke Hände? Keine Angst - mit unserer Hilfe schafft das jeder!

Wer hat Lust, als ehrenamtlicher Reparaturprofi mitzumachen? Ansprechpartnerin: Elisabeth Kammer,
Tel. 46 77 93 25, info@martinierleben.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns bei sehr regem Andrang vorbehalten, die Reparaturannahme früher zu beenden. Veranstalter: MARTINIerLEBEN

Eintritt frei, Spenden erbeten

Freitag, 26. Januar, 20:00

Jakob HeymannVogl & WalterFrank Eilers

HAMBURGER COMEDY-POKAL - Jakob Heymann vs. Jürgen Vogl & Gerhard Walter

Jakob Heymann (Bremen) - Liedermacher
Ein junger Dichter, Sänger und Liedermacher, der am liebsten alles in einem verpackt. Seine Lieder beschäftigen sich mit den Absurditäten des Alltags, mit den Fragen unserer Existenz, mit Liebe, Leidenschaft, Trunkenheit, Poesie und Wahnsinn. Wortgewandt, facettenreich und mit viel Gefühl präsentiert er die Höhen und Tiefen des Menschseins und die Vielfältigkeit des Lebens.
Bei seinen fantasievoll untermalten, aus dem Leben gegriffenen Geschichten stößt man auf ein faszinierendes Mosaik aus Ernsthaftigkeit, Satire und Ironie. Die entstehenden musikalischen Kippbilder lassen dabei dem Zuschauer stets die Wahl, welchen der Räume er betreten möchte. Seine Bühnenshows sind geprägt von einem hohen Maß an Improvisation. Jakobs Hauptthema: Mensch. Seine Leidenschaft: Gitarre, Klavier und vor allem Gesang.

Jürgen Vogl & Gerhard Walter (Wien) - Kabarett
Sigmund Freud therapiert Adolf Hitler. Ein Treffen, das nicht nur Adolf, sondern auch Sigmund und die Welt verändert hätte.
Klingt absurd? Ist es auch.
Zwei Schiffe in der Bucht von Kasuagua, das eine sinkt, das andere – Ödipus!
Beruhend auf einer unwahren Begebenheit. Sehen Sie, wie es niemals hätte sein können. Eine HEiL!THERAPiE von & mit Jürgen Vogl & Gerhard Walter

Moderation: Frank Eilers

Der Comedypokal ist eine Kooperationsveranstaltung von 10 Hamburger Kulturzentren
Hamburgs Comedy-Highlight findet alljährlich Ende Januar statt. 20 Comedians aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kämpfen um die heißbegehrte Trophäe aus Frottier und um 6.500 Euro Preisgelder! Der Hamburger Comedy-Pokal ist für viele der teilnehmenden KünstlerInnen der Startschuss, um den Norden und den Rest der Republik zu erobern.

Den drei Erstplatzierten winken Preisgelder von insgesamt 6.000 Euro, die vom Präsentator des Pokals, dem Hamburger Wohnungsbauunternehmen SAGA GWG zur Verfügung gestellt wurden. Der Publikumspreis in Höhe von 500 Euro wird von Globetrotter Ausrüstungen gestiftet.

Zur Comedy-Pokal-Homepage

Hamburger Comedy Pokal 2017 | Trailer from Goldbekhaus on Vimeo.

Samstag, 27. Januar, 19:00

Reisen & Speisen: Durch den Wilden Westen - Kanada/USA

Von Schnee in den Rockies über Dauerregen an der kanadischen Westküste bis zu mehr als 40 Grad in den Wüsten Oregons hatte Wolfgang Felgendreher auf seiner 5712 km langen Radtour alles dabei. In seiner Multivisionsshow berichtet der Bissendorfer Fotograf und Abenteurer über Begegnungen mit Ureinwohnern und Aussteigern auf den Haida Gwais, einem Inselarchipel weit vor der kanadischen Westküste. Er radelte entlang einsamer Strände an der Pazifikküste, zeigt Bilder von den größten Bäumen der Erde und atemberaubende Fotos aus den nördlichen Wüsten der USA. Am Buffet der Gastrosophin Silke Vetter finden Sie dazu ein leckeres Buffet mit Speisen der Region.

€ 24,- /erm. € 20,- (inkl. Buffet)
verbindliche Reservierung unter 48 15 48, karten@kulturhaus-eppendorf.de

Samstag, 3. Februar, 20:00

Global Dance Party

Musik aus vielen verschiedenen Kulturen, z.B. Reggae, Afro, Latin, Oriental Grooves und Balkan-Pop – perfekt tanzbar zusammengestellt von DJ Matze.
Die neue monatliche Plattform für aufgeschlossene und tanzfreudige Menschen unabhängig von Alter und Herkunft. Immer am ersten Samstag des Monats.

RollstuhlfahrerInnen sind herzlich willkommen - Zufahrt per Rampe am Hintereingang des Saals.

Refugees are welcome (free entrance).

Karten online kaufen € 7,-

Grafik: NOFI-Production Hamburg

Mittwoch, 7. Februar, 19:00

Spielwerk Hamburg - Spieltreffen

Gemeinsam spielen und tüfteln: Immer am ersten Mittwoch des Monats treffen Spieleautoren auf begeisterte Spieler, um spannende unveröffentlichte Brett- und Kartenspiele auszuprobieren. Hier werden gemeinsam Spielwelten aus Würfel, Karten und co entwickelt, getestet und verfeinert.

Eintritt frei, ohne Anmeldung

Freitag, 27. April, 10:00

Kindertheater: Gans der Bär (frei nach Katja Gehrmann)

"Mama", quakt das Gänseküken, als es aus dem Ei schlüpft, das dem Bären direkt vor die Füße gekullert ist. "Moment mal", brummt der Bär, "ich bin doch nicht deine Mama. Ich bin ein Bär! Und du bist - anders!" "Ja, Mama", sagt die kleine Gans und will davon gar nichts wissen. So beschließt der überforderte Bär, diesem Dingsda zu zeigen, was ein richtiger Bär ist. Aber was, wenn dieses Federvieh ganz wie ein echter Bär klettert, läuft und schwimmt und zu guter Letzt sogar den Fuchs erledigt? Sollte der Bär sich etwa irren?

Ein fröhliches Stück über Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Verantwortung und darüber, dass Wahrheiten manchmal relativ sind.

Regie: Judith Seither, Spiel: Nicole Gospodarek, Figurenbau: Silvia Eisele, Bühne: Kathrin Henneberger, Musik: Mark Reiners, Spieldauer: 45 min, für Kinder ab 3 Jahre

Kinder € 5,-/Erwachsene € 7,-/ErzieherInnen frei 

Gutscheine

Kultur(haus) verschenken

Verschenken Sie einen Besuch zu einer bestimmten Kulturhaus-Veranstaltung oder einen Blankogutschein über eine Summe nach Wahl. Gutscheine bekommen Sie bei uns im Kulturhaus-Büro.