Mittwoch, 18. Oktober, 18:00

Vortrag: Essen und Trinken am Lebensende

Der ELIM Hospizdienst lädt im Rahmen der Hamburger Hospizwoche zu eineminteressanten Vortrag der Dozentin C. Ludewig (Lehrerin für Pflegeberufe, Consultant of Palliative Care) ein. Es wird auf die Ursachen für die Ablehnung von Essen und Trinken eingegangen und es werden Möglichkeiten zur Appetitsteigerung sowie Techniken der Mundpflege aufgezeigt. Daneben gibt es genügend Raum zum Austausch und zur Reflexion der eigenen Einstellung.

Veranstalter: ELIM Hospizdienst, Buchnerweg 20, 22159 Hamburg. Anmeldung unter Tel.: 040 / 66 93 19 03

Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten

Donnerstag, 19. Oktober, 17:00 - 20:00

Eppendorfer Masche

Offene Handarbeitsgruppe immer am dritten Donnerstag des Monats: Einfach Strickzeug bzw. eigene Handarbeit mitbringen und dazukommen. Ein Projekt von MARTINIerLEBEN.

Teilnahme frei

Freitag - Sonntag, 20. - 22. Oktober

Un_erhört - Brasilianisches Theaterwochenende im Kulturhaus Eppendorf

Die Regisseurin Sylvia Richter bringt erstmalig Brasilianische Erfolgsautoren nach Hamburg - ein Wochenende voller Biss, Witz und Feuer:

Unerhört intim - eine Komödie von Leilah Assumpção

Unerhört intim und witzig sind die Gespräche, die Roberta und Mariano führen. Sie sind um die 50, als Mariano sich für eine Jüngere von Roberta trennt. Doch die beiden kommen nicht voneinander los. Leilah Assumpção, die Grande Dame des brasilianischen Theaters, begleitet die beiden, die nicht unsichtbar werden wollen, bis sie über 90 sind. Roberta und Mariano haben Lust aufs Leben mit allem, was dazugehört. Und Sex gehört für beide auch im Alter auf jeden Fall dazu.

Die bekannten Hamburger Schauspieler Renée Zalusky und Frank Meyer-Brockmann ziehen als leidenschaftlich streitendes, heftig liebendes Paar alle Register ihres darstellerischen Könnens. Sie bereiten uns einen höchst vergnüglichen Theaterabend, der mit großer Leichtigkeit und viel Humor manche (Lebens-) Lüge aufdeckt und mit Erkenntnissen über das Alter und die Liebe auch nachdenklich stimmt. Theater, das gekonnt die Schrecken des Lebens entschärft.

Madame Dings - ein Monolog von Rodrigo de Roure

Madame Dings ist eine Dame zum Verlieben. Sie weiß, dass sie alt ist und noch vieles mehr. Aber sie entscheidet slbst, an was sie sich erinnern will und vor allem, wie die Erinnerungen aussehen sollen. Denn: Im Alter gelten viele Regeln nicht mehr und mit Witz und Fantasie erhält man sich die eigene Würde. Madame Dings lässt sich in jedem Falle nicht beirren, auch nicht von der stummen Kleinen, die an ihrer Seite wacht. Sie will und sie wird reden und fliegen. (Deutschsprachige Erstaufführung)

Dorothea Hagena, bekannt von Bühne und Film, verführt und bezaubert in der deutschsprachigen Erstaufführung des brasilianischen Werkes als Madame Dings. Ein Theaterabend, der Mut macht, das Leben bis zum Ende in die eigenen Hände zu nehmen.

Im Anschluss laden die Mitwirkenden jeweils zum Publikumsgespräch ein.

Richter Bühnen-Produktion
Regie: Sylvia Richter, Ausstattung: Silke von Patay
Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Hamburg-Nord

Fr, 20.10., 20:00 - Madame Dings, Premiere
Sa, 21.10., 20:00 - Unerhört intim, Premiere
So, 22.10., 16:00 - Madame Dings
So, 22.10.,
19:00 - Unerhört intim

Im Programmheft sind die Termine leider vertauscht. Die hier genannten Angaben sind gültig.

Karten online kaufen je Vorstellung: € 15,-/erm. 12,-
Doppelkarte Sonntag, 2 Vostellungen: 25,-/erm. 20,-

Samstag, 21. Oktober, 14:00 - 17:00

Schreibende Schüler - Schreibzirkel

Der Hamburger Schreibzirkel Schreibenden Schüler e.V. trifft sich einmal monatlich im Kulturhaus Eppendorf. Alle Kinder und Jugendlichen, die gern Geschichten oder Gedichte schreiben, sind herzlich eingeladen, sich hier über ihr Hobby auszutauschen, eigene Texte vorzulesen, anderen Kritik zu geben, Schreibspiele zu spielen und jede Menge Spaß zu haben.
Geleitet wird der Zirkel von der Germanistik-Studentin und ehemaligen Schreibzirkel-Teilnehmerin Hannah Göing (21). Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Neue können bei jedem Termin dazustoßen.

Weitere Termine gibt es unter: http://schreibende-schueler.de/termine/
Fragen gerne an: hamburg@schreibende-schueler.de

Teilnahme frei

Donnerstag, 26. Oktober, 10:00

Frauenfrühstück mit kulturellem Beitrag

Fremd im Lärm der Welt. Gespräch und Lesung mit der Autorin Susanne Bienwald über das Thema Hochsensibilität.

€ 3,- (ohne Getränke)

Donnerstag, 26. Oktober, 20:00

So lacht Portugal

Die Portugiesen genießen zu Unrecht den Ruf, ein schwermütiges Volk zu sein, das ständig mit Fado und Saudade beschäftigt ist. Der Witz und der Humor besitzen jedoch an Europas südwestlicher Spitze einen hohen Stellenwert. Dr. Peter Koj (Texte) und Marlies Schaper (Illustrationen) stellen ihren soeben im Schmetterling Verlag erschienenen zweisprachigen Band mit portugiesischen Witzen vor. Dazu gibt es ein Gläschen portugiesischen Rotweins vom Douro.

Eine Veranstaltung der Portugiesisch-Hanseatischen Gesellschaft.

€ 5,-/PHG-Mitglieder frei

Freitag, 27. Oktober, 20:00

Dünnes Eis – Improtheater

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die zauberhafteste Improgruppe im Land?

Dünnes Eis spielt wieder Improtheater! Die Schauspieler improvisieren Szenen und Geschichten spontan aus dem Stegreif - ohne Drehbuch, ohne Absprachen. Alles, was sie dafür benötigen, sind Eure Ideen und Vorgaben, die umgehend auf der Bühne umgesetzt werden. Dieses Mal dürft Ihr Euch auf dunkle Wälder, sprechende Tiere und gute Feen freuen, denn es dreht sich alles ums Thema Märchen. Wolltet Ihr schon immer mal vier Wünsche frei haben, statt nur drei? Habt Ihr Euch jemals gefragt, wie das siebente Geißlein in der Standuhr seine Klaustrophobie besiegt hat? Und was mit Hänsel und Gretel passiert wäre, wenn sie ein Smartphone dabei gehabt hätten? Seid dabei, wenn Rotkäppchen, der Märchenprinz und die böse Stiefmutter eine Bierpinte auf Mallorca eröffnen oder wenn der böse Wolf mit einem Protestlied für die Akzeptanz seiner Artgenossen in der Lüneburger Heide demonstriert.

Dünnes Eis - liebe Impro!

Karten online bestellen € 10,-/erm. € 8,-

Samstag, 28. Oktober, 11:00 - 13:00

Die Literaturkantine / Jour-fixe für Autoren, Thema: folgt

Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Norddeutschland sind herzlich eingeladen zu einem Austausch in zwangloser Runde. Salongespräche, Werkstattgespräche, Hinweise, Verweise. Gäste aus anderen Sparten des Literaturbetriebs sind willkommen.

Veranstalter: Verband Deutscher Schriftsteller und Schriftstellerinnen in Hamburg

Teilnahme frei

Samstag, 28. Oktober, 19:00

Reisen & Speisen: Incredible India! - Arunachal Pradesh, Assam und Nagaland

Die Globetrotterin Silke Vetter hat auf ihrer Reise durch Arunachal Pradesh, Assam und Nagaland einen spannenden Einblick in einen Teil Indiens gewonnen, der nur wenig bekannt ist. Neben der überwältigenden Schönheit der Landschaften vom Himalaya bis zum Regenwald sind es vor allem die vielen Stammesvölker mit jeweils eigener kultureller Identität, die ihre Aufmerksamkeit erregt haben. Über vereiste Pässe ging es zunächst hinauf zum tibetischen Kloster Tawang auf 4500 m Höhe, anschließend zu den Stämmen der Apatani und der Adi-Gallo sowie durch den unzugänglichen Dschungel nach Nagaland, wo das Frühlingsfest Aeoling  stattfand.

Originalmusik, landestypische Speisen und eine Lesung ergänzen diese außergewöhnliche Foto-Video-Show.

€ 24,- /erm. € 20,- (inkl. Buffet)
verbindliche Reservierung unter 48 15 48, karten@kulturhaus-eppendorf.de

Gutscheine

Kultur(haus) verschenken

Verschenken Sie einen Besuch zu einer bestimmten Kulturhaus-Veranstaltung oder einen Blankogutschein über eine Summe nach Wahl. Gutscheine bekommen Sie bei uns im Kulturhaus-Büro.