Ausstellungen

Das Kulturhaus präsentiert kontinuierlich Ausstellungen. Beim Eintritt in das Foyer empfängt die Besucher Kunst: Das Spektrum reicht von Malerei über Grafik bis zu Fotografie. Daneben zeigen wir themenbezogene Ausstellungen und geben Gruppen und Vereinen die Gelegenheit, sich darzustellen.

1. Juni - 12. August

Ausstellung
Sarita Dey: DIFFERENCIA

Differencia ist eine lebendige Ausstellung, die sich während der Ausstellungszeit verwandeln wird und Besucher einlädt, punktuell in Interaktion zu treten. Die Künstlerin Sarita Dey möchte, dass ihre Kunst nicht nur an der Wand hängt, sondern vielmehr geschieht und für viele erfahrbar ist. Kunst lebt im Dazwischen auf, wird in der Wechselseitigkeit von Beziehung lebendig. Zwischen Du und Ich blüht sie auf.

In der Ausstellung Differencia sind Besucher eingeladen, in Dialog zu treten mit den Werken, mit der Künstlerin und miteinander. Sie sind aufgefordert mitzugestalten, zu schmecken, zu hören, zu interagieren. Differencia ist eine Offerte, einzutauchen in Begegnung - die Essenz jeglicher Schöpfung. Es gibt viel zu entdecken und zu schmecken!

Zeitgleich findet Sarita Deys Projekt 'Taste my world' im Kulturhaus statt. Jeder ist willkommen!

Flyer auf Englisch

Besichtigungszeiten: Mo/Do/Fr 12:30-15:00, Mi 18:00-19:30 Uhr u.n.V. bis zum 12.08.2018 (in der Sommerpause vom 9.7. bis 5.8. nur nach Vereinbarung)

Eintritt frei

Freitag, 10. August, 19:30
Finissage und Talk mit der Künstlerin

Foto: Neil Huggett

Sonntag, 19. August, 11:00

Ausstellungseröffnung
Zwei Künstlerinnen, zwei Techniken, zwei Stile – eine Ausstellung

Birgit Suppa und Helga von Pfeil verbindet nicht nur die gemeinsame Ausbildung an einer Hamburger Kunstschule und eine langjährige Freundschaft, sondern auch die Begeisterung für das Malen und Zeichnen. Dabei ist ihre Vorliebe für Stillleben und Pflanzen unverkennbar.

Birgit Suppa malt in Öl auf großformatige Leinwände und Helga von Pfeil zeichnet mit Farbstiften auf glattem Zeichenkarton. Mehrere gemeinsame Ausstellungen haben gezeigt, dass sich beides wunderbar ergänzt und bereichert.

Einführung: Eberhard Stosch (Kunsthistoriker)

Besichtigungszeiten: Mo/Do/Fr 12:30-15:00, Mi 18:00-19:30 Uhr u.n.V. bis zum 19.09.2018

Eintritt frei