Kulturhaus extra

Besondere Formate, Veranstaltungsreihen und Kooperationen

Songstar(t)

Mach Dein Lied!

Da ist sie, die Bühne für junge und junggebliebene Liedermacher und Songwriter im Kulturhaus Eppendorf. In erster Linie ist Songstar(t) eine Plattform für Musiker und Bands, die sich und ihre Musik ausprobieren wollen. Aber auch alte Hasen sind hier willkommen, um zu zeigen, was sie drauf haben.

Viermal im Jahr gibt es je drei KünstlerInnen oder kleine Ensembles zu hören. Als Gastgeber führen (und singen) durch den Abend die erfahrenen Hamburger Liedermacher Armin Sengbusch und Malte Storjohann.

Ihr habt Lust, auf der Bühne dabei zu sein? Meldet Euch bei Armin Sengbusch oder Rika Tjakea vom Kulturhaus.

€ 6,-/erm. € 4,-/Unterstützungspreis: € 10,-

Grafik: Thomas Laukat

Singlust

Lieder aus aller Welt zum Mitsingen

Anna Mittag, Kirsten Lang, Birte Hanefeld, Marion Pfau und Daniela Weiss laden alle drei Monate zum lustvollen, unkonventionellen und liebevollen Singen ins Kulturhaus ein. Im Gepäck haben sie Lieder von Indien bis Afrika, von Finnland bis Russland, ein- und mehrstimmig, Kanons u.v.m.. Im Vordergrund steht die Freude am Singen, Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Abende sind in sich abgeschlossen; NeueinsteigerInnen und Menschen, die nur ab und zu Zeit haben, sind ausdrücklich  eingeladen. März, Juni, September und Dezember jeweils am 3. Freitag des Monats.

€ 10,-/erm. € 8,-

Global Dance Party

Musik aus vielen verschiedenen Kulturen

z.B. Reggae, Afro, Latin, Oriental Grooves und Balkan-Pop – perfekt tanzbar zusammengestellt von DJ Matze.
Die monatliche Plattform für aufgeschlossene und tanzfreudige Menschen unabhängig von Alter und Herkunft.

Immer am ersten Samstag des Monats (Ausnahmen aufgrund von Feiertagen möglich)

€ 7,-

Grafik: NOFI-Production Hamburg

TONALi zwölf.orte

tonali

Klassik in Deinem Kiez

Das Festival zwölf.orte/Klassik in deinem Kiez schließt sich dem mit namhaften Kulturpreisen ausgezeichneten TONALi-Wettbewerb an. Es ist ein innovatives Stadtteilkultur-Projekt, das von Schülermanagern eigenverantwortlich organisiert wird. Das Festival wird in Kooperation mit zwölf Stadtteilkulturzentren, zwölf TuttiContest-Schulen sowie zwölf TONALi-Musikern durchgeführt.

€ 5,-

HAMBURGER COMEDY-POKAL

Hingehen - lachen - Sieger machen!

Eine Kooperationsveranstaltung von 10 Hamburger Kulturzentren
Hamburgs Comedy-Highlight findet alljährlich Ende Januar statt. 20 Comedians aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kämpfen um die heißbegehrte Trophäe aus Frottier und um 6.500 Euro Preisgelder! Der Hamburger Comedy-Pokal ist für viele der teilnehmenden KünstlerInnen der Startschuss, um den Norden und den Rest der Republik zu erobern.

Den drei Erstplatzierten winken Preisgelder von insgesamt 6.000 Euro, die vom Präsentator des Pokals, dem Hamburger Wohnungsbauunternehmen SAGA GWG zur Verfügung gestellt wurden. Der Publikumspreis in Höhe von 500 Euro wird von Globetrotter Ausrüstungen gestiftet.

Zur Comedy-Pokal-Homepage

€ 14,-/erm. € 12,-/Vorverkauf € 11,-

Die fabelhafte Kulti-Multi-Show

mit Johanna Hanf

Johanna Hanf ist Ihre Moderateuse für alle Fälle. Die fabelhafte Kulti-Multi-Show bietet zweimal im Jahr einen frischen und überraschenden Mix aus den vorzüglichen Hauptzutaten Kabarett, Comedy und Musik. Der ein oder andere bekannte Künstler probiert Auszüge seines neuesten Programms, eine junge Commedienne verfeinert als Überraschungsgast ihre Gags oder ein Chanson-Duo präsentiert sein 'best of' und weckt damit den Appetit der Zuschauer auf das abendfüllende Programm der beiden ...

€ 13,-/erm. € 11,-

CKE - Comedy Klub Eppendorf

Anja Erika Svensson

Die Stand-op-Comedy-Show, präsentiert von Till Frey

Feierabend, Wochenende, Spaß haben und sich schieflachen. Der in Eppendorf lebende Comedian Till Frey, Finalist des Hamburger Comedy Pokals 2014 und bekannt durch sein Solo-Programm ‚Endlich Freytag’, führt zweimal jährlich durch einen höchst amüsanten Abend mit drei herausragenden Gästen.

€ 15,-/erm. € 12,-

Woche des Gedenkens

tonali

Auschwitz darf niemals in Vergessenheit geraten

Die Wiederkehr des Jahrestags der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar ist Anlass für die Veranstaltungsreihe Woche des Gedenkens im Bezirk Hamburg-Nord gegen das Vergessen und für ein gemeinsames Gedenken an die Opfer des Holocaust und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Mit Ausstellungen, Vorträgen, Lesungen, Gesprächen und Diskussionen bis hin zu Inszenierungen, Filmvorführungen und Stadtteilrundgängen beteiligen sich zahlreiche Kultureinrichtungen, Schulen, Bücherhallen, Initiativen und engagierte Bürger.

Künstlertalk

Künstlertalk

Künstler zum Anfassen

Nach einem Theaterstück oder Konzert stehen die KünstlerInnen Ihnen für zehn Minuten Rede und Antwort: Was hat Ihnen gefallen, wozu haben Sie Fragen oder Anregungen? Und nach dem offiziellen Teil darf im Bistro weiter geklönt werden. Künstler zum Anfassen, sozusagen (bitte nicht zu wörtlich nehmen).